Montagevorrichtungen

Vorrichtungen für kundenspezifische Anwendungen.

 

Beispiellösung

Teliautomatisierte Fügevorrichtung mit kundenseitig gewünschten Handvormontagen und Laserkennzeichnung der Bauteile:

 

  • Maschinengestell aus Maschinenbauprofilen
  • Hydraulikaggregat
  • Hydraulikzylinder, -leitungen und –ventile
  • Pneumatikzylinder, -leitungen und -ventile
  • Elektrische Steuerung (Schaltschrank, Elektroinstallation, Programmierung, Sensorik, Signalleuchte,
  • Display
  • Lichtgitter
  • Fügestation 1 (Vormontage (Handpresse) inklusive Produktaufnahmen)
  • Fügestation 2 (Hydraulik/Pneumatik/Schraubstation, mechanischer Aufbau sowie Fügestempel)
  • Produktaufnahmen für weitere Handmontage am Produkt
  • Schutzabdeckungen
  • 41 Schäferboxen MF2120 (120x150x200),
  • 4x Schäferboxen (150x200x300),
  • 3x Schäferboxen MF 4120 (366x267x87)
  • Hydraulikzylinder zum Einpressen eines Zylinderstiftes
  • Laser-Kennzeichnung inklusive Schutzeinhausung und Sensorik. Die Kennzeichnung ist als Schublade angedacht, in die der Werker das zu Kennzeichnende Bauteil einlegt (im Bild nicht dargestellt)
  • Absauganlage für die Laser-Kennzeichnung - Integration im Maschinengestell

Montagevorrichtung zum Fügen von Lagern/Buchsen

Fahrbare hydraulische Fügevorrichtung mit Zweihandbedienung zum einseitigen/zweiseitigen Einziehen von Lagern oder Lagerbuchsen. Vorrichtung inklusive der notwendigen Fügewerkzeuge/-stempel.

  • Maschinengestell (MB-Profile BOSCH-kompatibel
  • Handgriffleisten (2x)
  • Rollen mit Feststellern (2x Lenkrollen, 2x Bockrollen)
  • Tischplatte mit Aufnahmen für die Fügewerkzeuge und Produktauflagen zum lageorientierten Ablegen der zu fügenden Produkte
  • Zweihandsteuerung mit Not-Halt und Vorwahlschaltern/-tastern
  • Schaltschrank für die Elektrik
  • Elektro-Hydraulikaggregat
  • Hydraulikzylinder, Hydraulikleitungen und -verschraubungen)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Giesler Engineering

Anrufen

E-Mail

Anfahrt